Kompetenzzentrum

Das Kompetenzzentrum E-Mobilität M-V will dazu beitragen die mobilitätsbedingten Treibhausgasemissionen im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern durch die Förderung der Elektromobilität zu senken. Um dieses Ziel zu erreichen soll das Thema „Elektromobilität in Mecklenburg-Vorpommern“ öffentlichkeitswirksam dargestellt werden. Über Informationsveranstaltungen und Werkstätten, über persönliche Beratungsgespräche sowie über das Portal www.emevo.de wird über technische, rechtliche und wirtschaftliche Entwicklungen im Zusammenhang mit der Elektromobilität einschließlich der Beobachtung benachbarter Technologiefelder, z.B. Wasserstoffantriebe, autonomes Fahren und weiterer zukünftiger Geschäftsfelder im Bereich der nachhaltigen Mobilität, informiert.

Darüber hinaus werden Akteure im Land über Fördermittel, Nutzungsmöglichkeiten und die technischen Voraussetzungen der Elektromobilität durch den Projektleiter in Zusammenarbeit mit weiteren Experten beraten. Der Informationsaustausch soll intensiviert und Kooperationen der im Bereich ‘Elektromobilität’ bereits engagierten oder potenziellen Akteure verbessert werden. Das Kompetenzzentrum E-Mobilität zielt darauf ab die Rahmenbedingungen für die Etablierung der Elektromobilität als konkrete Mobilitätsoption in Mecklenburg-Vorpommern zu schaffen.

Über den Trägerkreis E-Mobilität Mecklenburg-Vorpommern e.V. wurde zusammen mit dem Energieministerium des Landes Mecklenburg-Vorpommern das Projekt “Kompetenzzentrum E-Mobilität Mecklenburg-Vorpommern” initiiert. Das Projekt “Kompetenzzentrum E-Mobilität M-V” wird gefördert durch Mittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung des Landes Mecklenburg-Vorpommern (EFRE).

Das Team

Projektleiter Robert Grzesko
Telefon: 03981/4490-103
E-Mail: projektentwicklung@leea-mv.de

 

 

Claudia Domröse (Marketing)
Tel.: 03981/4490-104
E-Mail: marketing@emevo.de

 

 

Maria Lau (Veranstaltungsorganisation)
Tel.: 03981/4490-101
E-Mail: veranstaltungen@emevo.de