Willkommen im Team
ALTERNATIVE MOBILITÄT

E-Mobilität

Wasserstoff-Mobilität

hydrogen logo on gas stations fuel dispenser. h2 combustion engine for emission free ecofriendly transport.

Erdgas + LPG + E-Fuels

Auto wird mit CNG betankt.

Jetzt KfW-Förderung sichern!

Mit der KfW- Förder­ung „Lade­stationen für Elektro­autos – Wohn­gebäude (440)“ bekommen Sie einen Zuschuss von 900 Euro pro Ladepunkt für den Kauf und die Instal­lation Ihrer privaten Ladestation mit einer Anschlussleistung von 11 kW. Wichtig dabei ist, dass die Ladestation ausschließlich an privat genutzten Stell­plätzen von Wohngebäuden installiert wird.

Bitte beachten Sie auch, dass die Ladestation erst bei der KfW-Bank beantragt werden muss, bevor Sie eine Bestellung aufgeben. Gern erstellen wir Ihnen ein Angebot. Nutzen Sie hierzu unseren Ladesäulenkonfigurator. Dort finden Sie alle förderfähigen Ladestationen. Wählen Sie bei den 11 kW-Ladestationen unter Zubehör einfach „förderfähig nach KfW 440″.

Online-Fachtag „Saubere Luft in MV – mit Mobilität in die Zukunft“ am 21. April

Am kommenden Mittwoch diskutieren hochkarätige Experten über alternative Mobilitätsformen. Gäste haben die Chance mit Christian Pegel ins Gespräch zu kommen. Die…

Aktuelle Vorträge und spannende Diskussionen begeistern die Teilnehmer der Online-Veranstaltungen von emevo

Aktuelle Vorträge und spannende Diskussionen begeistern die Teilnehmer der Online-Veranstaltungen von emevo Von Wasserstoff, über Batteriebetrieb bis zu aus erneuerbaren…

Neue Themen, neuer Name, neues Mitglied – emevo entwickelt sich und wächst weiter

Neue Themen, neuer Name, neues Mitglied – emevo entwickelt sich und wächst weiter Robert Grzesko, Mobilitätsberater von emevo, und Frank…
Apr
21
Mi
Fachtag „SAUBERE LUFT IN M-V – Mit der Mobilität in die Zukunft“ @ Digitale Veranstaltung
Apr 21 um 10:00 – 14:00
Fachtag "SAUBERE LUFT IN M-V - Mit der Mobilität in die Zukunft" @ Digitale Veranstaltung

Über die zukünftigen Mobilitätsformen wird heiß diskutiert. Dabei stellt sich weiterhin die Frage, welche Antriebsart die richtige ist. Ist es die batteriebetriebene Elektromobilität, die Wasserstoffmobilität oder ist doch die Gasmobilität die Lösung?

Wie kann CO2 im Verkehrssektor eingespart werden? Welche Antriebsform ist für welchen Fahrzeugbereich die richtige? Wie soll der Verkehr der Zukunft aussehen?

emevo als das Kompetenzzentrum alternative Mobilität Mecklenburg-Vorpommern und der Zukunft GAS e.V. laden Sie herzlich ein, diese und weitere Fragen gemeinsam auf unserer Online-Veranstaltung zu diskutieren.

Sie erwarten zwei spannende Diskussionsforen: „Politik im Energiestudio“ und „Logistik steht für Klimaschutz“. Darüber hinaus findet ein Fachforum zur praktischen Umsetzung in den Bereichen Elektro-, Gas- und Wasserstoffmobilität statt. Sie können, wie gewohnt, Ihre Fragen an die Experten stellen.

Wir freuen uns auf Sie!

Programm und Anmeldung

Apr
27
Di
Marinaforum „Status Quo – Trends – Herausforderungen der E-Mobilität im Freizeit- und Sportbootbereich“ @ Digitale Veranstaltung
Apr 27 um 10:00 – 16:00

Das ELMAR-Marinaforum thematisiert Gegebenheiten, Herausforderungen, Erfahrungen und Perspektiven der Elektromobilität auf dem Wasser im Sportbootbereich mit Hinblick auf Infrastruktur, Marktentwicklung, landseitige Elektromobilität in Marinas, neuartige Antriebstechnik, Trends im Nutzerverhalten und rechtliche/regulatorische Rahmenbedingungen. Im Anschluss an die Fachbeiträge und Erfahrungsberichte sind die TeilnehmerInnen rechtherzlich zu einer offen Diskussionsrunde in verschiedenen virtuellen Räumen eingeladen, in denen einige der ReferentInnen für Fragen und einen interessanten Austausch zur Verfügung stehen.

Als Referierende werden die Hochschule Stralsund, die Torqeedo GmbH, im-jaich Wasserferienwelt und Marina Lauterbach, die MY-Electroboat GmbH, die MOLABO GmbH, der Deutsche Motoryachtverband e.V. und der Institut für Klimaschutz, Energie und Mobilität e.V. (IKEM) erwartet.

Weitere Informationen zum Inhalt und Ablauf der Veranstaltung entnehmen Sie dieser Agenda.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des EU-Projekts „ELMAR – Supporting South Baltic SMEs to enter the international supply chains & sales markets for boats & ships with electric propulsions“ statt.

Mai
7
Fr
Die Energiewende zwischen Politik & Physik – Unsere Mobilität in der Zukunft @ Digitale Veranstaltung
Mai 7 um 9:00 – 17:00
Die Energiewende zwischen Politik & Physik - Unsere Mobilität in der Zukunft @ Digitale Veranstaltung

Der 1. Freiberger Kongress zur Energiewende findet am 07.05.2021 als eintägige Online-Veranstaltung in Kooperation mit der TU Bergakademie Freiberg statt und ermöglicht den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Einblicke in die Themen sowie einen regen Wissens- und Erfahrungsaustausch mit den Referenten.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen Themengebiete rund um die Energiewende im Allgemeinen sowie zur Mobilität im Speziellen. Diese werden im Rahmen der Veranstaltung fachlich fundiert beleuchtet.

Programm und Anmeldung

Mai
19
Mi
Digitale Hauptstadtkonferenz Elektromobilität @ Digitale Veranstaltung
Mai 19 um 10:00

Auf der Agenda der Digitalen Hauptstadtkonferenz Elektromobilität stehen Multimodalität, nachhaltiger Wirtschaftsverkehr und Energiewende im Verkehr. Experten aus Wirtschaft und Politik betrachten die bisherigen Entwicklungen, Fortschritte der neuen Mobilität in Berlin, bestehende Herausforderungen, neue Geschäftsmodelle und vieles mehr….

Es erwarten Sie u.a. Beiträge von:

  • Ramona Pop, Bürgermeisterin und Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe
  • Prof. Dr. Philipp Boutellier, Geschäftsführer, Tegel Projekt GmbH
  • Dr. Stefan Carsten, Zukunftsforscher, Stadt- und Mobilitätsexperte
  • Prof. Dr. Meike Jipp, Direktorin, Institut für Verkehrsforschung, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
  • Eva Kreienkamp, Vorstandsvorsitzende, Berliner Verkehrsbetriebe BVG
  • Dr. Meike Niedbal, Leiterin Smart Cities und Leiterin Produkt- und Portfoliomanagement , DB Station&Service AG
  • Thomas Schäfer, Vorsitzender der Geschäftsführung, Stromnetz Berlin
  • Dr.-Ing. Arwed Schmidt, Head of Technical Sales, EasyMile

 

Die Agenda und Anmeldung finden Sie auf der Homepage der Berliner Agentur für Elektromobilität.

Jun
8
Di
Future Mobility Summit @ TU Berlin/ Online
Jun 8 ganztägig

Der Future Mobility Summit ist seit 10 Jahren ein Pflichttermin der Mobilitätsbranche. Hochkarätige Gäste aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Verbänden und NGOs kommen Jahr für Jahr zusammen, um über die Mobilität der Zukunft zu debattieren. Der Tagesspiegel, das Leitmedium der Hauptstadt, organisiert den Summit und hat 2020 die Future Mobility Plattform ins Leben gerufen, damit Dialog und Austausch auch nach dem Event weitergehen können.

Der Future Mobility Summit 2021 wird sowohl digital als auch in der TU Berlin stattfinden, sofern es die Umstände zulassen. Neben der Hauptveranstaltung am 8. Juni 2021 soll ein umfangreiches digitales Angebot auf der Plattform zur Verfügung gestellt werden.

Die Plattform mit vielen weiteren Infos zum Summit finden Sie hier.

Jun
22
Di
Technikforum Wasserstoff @ Bonn und Online
Jun 22 – Jun 23 ganztägig

H2-Einsatz und -Versorgung – Forschungsergebnisse, Best Practices und nächste Schritte aus erster Hand

Wasserstoff spielt in der aktuellen energie- und klimapolitischen Debatte eine bedeutende Rolle. Die Gasverteilnetze sind das elementare Rückgrat für die bundesweite Wasserstoffversorgung. Sie werden im Zusammenspiel mit den Transportnetzen zur führenden Infrastruktur für Wasserstoff und klimaneutrale Gase.
Das Technikforum Wasserstoff widmet sich der konkreten Ausgestaltung dieses Transformationspfades. Anhand von Forschungsergebnissen und Best Practice Beispielen hören Sie, wie Gasleitungen H2-ready gemacht werden können und die Versorgung mit Wasserstoff durch einen H2-Backbone sichergestellt werden kann. Dabei werden auch Anwendungen betrachtet, die bereits kurzfristig mit Wasserstoff betrieben werden sollen.
Treten Sie in Dialog mit Energieerzeugern, Infrastrukturbetreibern und Anwendern, um den Markthochlauf der Wasserstoffnutzung und die dazugehörigen Anwendungstechnologien voranzubringen.

Entscheiden Sie selbst, ob Sie vor Ort oder bequem vom eigenen Rechner aus an der Veranstaltung teilnehmen möchten!

Weitere Informationen und die Anmeldung finden Sie hier.

Aug
28
Sa
Brandenburg Electric @ Flugplatz Schönhagen
Aug 28 ganztägig

Am 28. August 2021 wird der Flugplatz Schönhagen zum Treffpunkt der e-Mobilität und zum Veranstaltungsortfür die Brandenburg Electric.

Neben der Ausstellung von batterieelektrischen Fahrzeugen aller Art und Ladeinfrastrukturen, erwartet die Besucher ein Treffen von E-Fahrzeug-Enthusiasten, ein Angebot an Workshops, Vorträgen, Interviews und die Verleihung des Ladeport Award 2021.

Es wird familienfreundliche Attraktionen, Mitfahrgelegenheiten und Führungen auf dem Flugplatz und in den Hallen geben. Ein elektrischer Shuttle von und zum Bahnhof Trebbin steht den Gästen zur An- und Abreise zur Verfügung.*

Der Flugplatz ist eingebettet in die Wald-, Heide- und Seenlandschaft des Naturparks Nuthe- Nieplitz und zeigt, dass Natur und Technik keine Gegensätze sein müssen, sondern sich im Einklang entwickeln können.

Als größter Verkehrslandeplatz der neuen Bundesländer ist der Flughafen ein starker Partner für die Luftfahrt und mit dem wachsenden Technologiepark ein hervorragender Standort für innovative Unternehmen.

Alle weiteren Informationen und die Anmeldung finden Sie hier.

emevo

Erneuerbare Mobilität Mecklenburg-Vorpommern

Um die Mobilität der Zukunft nachhaltig und klimafreundlich zu gestalten, um CO² Emissionen und Lärm aus dem Verkehr verschwinden zu lassen, benötigen wir alternative Antriebe. Zukünftige Mobilität wird mit erneuerbaren Energien angetrieben. Die Nutzung alternativer Antriebe leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der Klimaziele.

Wir sind emevo. Wir sind Ihr Ansprechpartner bei allen Fragen zu alternativen Antrieben, insbesondere zu Förderungen, Tank- und Ladeinfrastrukturen und aktuellen Modellen. Die Beratung ist kostenlos und kann in unserer Beratungsstelle im Landeszentrum für erneuerbaren Energien Mecklenburg-Vorpommern oder bei Ihnen stattfinden. Wir stehen für erneuerbare Mobilität und agieren als „Kompetenzzentrum alternative Mobilität Mecklenburg- Vorpommern“. Dies ist ein Projekt des Kompetenzzentrums Erneuerbare Mobilität Mecklenburg-Vorpommern e.V. und wird durch Mittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung des Landes Mecklenburg-Vorpommern (EFRE) gefördert. Im Projekt klären wir über die zukünftigen Formen der Mobilität auf, um dafür mehr Akzeptanz in der Gesellschaft zu schaffen. Dazu stehen wir Bürgern, Unternehmen, Vereinen und Kommunen informierend zur Seite. Gern begleiten wir Sie auf dem Weg zur Mobilität der Zukunft.

Informieren

Beraten

Begleiten

Unsere Vereinsmitglieder