Rügener Hafen Mukran Port setzt auf Elektromobilität

Die drei neuen Elektrofahrzeuge dews Mukran Port auf Rügen. Foto: Mukran Port

Die Flotte des Hafens Mukran Port plant die Umstellung seiner Flotte auf Elektrofahrzeuge. transport-online.de berichtet in diesem Artikel darüber.

Fuhrparks in M-V: Wer nutzt E-Autos?

Das online Magazin www.firmenauto.de berichtet von einer Studie von Avrios. Laut dieser Untersuchung  von Avrios ist der Anteil von E-Autos in Flotten um 170 Prozent gestiegen. Allerdings liegt der Gesamtanteil von E-Autos in Fuhrparks erst bei einem Prozent.

Dass sich die Fuhrparks in drei Gruppen aufteilen lassen nd welche das sind lesen Sie hier.

Das ThaiGer-H2-Racing Team der Hochschule Stralsund erzielt den 3. Europameistertitel – 2.735 Kilometer mit einem Liter Kraftstoff

Hochschule Stralsund

Zum 11. Mal nahm das ThaiGer-H2-Racing Team in diesem Jahr am Shell Eco-marathon teil. Mit einem neuen Effizienzrekord von 1083 km/m3 Wasserstoff hat sich das Team am 05.07.2019 auf den ersten Platz gefahren und den dritten Europameistertitel errungen.

emobilitaet.online berichtet hier und Hochschule Stralsund hier: Berichterstattung.

Malchow attraktiv für Elektromobilisten

Ab sofort gibt es eine E-Tankstelle in Malchow. Auf dem Parkplatz in der Friedrich-Ebert-Straße wurde eine Stromzapfsäule mit zwei 22-KW-Ladestationen in Betrieb genommen. Bereits seit 2016 bestanden Pläne für Einheimische, aber auch für Touristen eine Ladesäule zu installieren.

Hier geht es zum gesamten Artikel des Nordkuriers.

Elektrisch zu Wasser

Der Branchendienst für Elektromobilität electrive.net zeigt in seiner Ausgabe eMOTION #9 wieviel Spaß es bringt abgasfrei und lautlos durch die Wellen zu gleiten.

Schauen Sie sich das Video hier an – so könnte es auch auf den Gewässerm Mecklenburg-Vorpommerns aussehen.

Nordmagazin berichtet über unsere Veranstaltung in Waren am 05. Juni 2019

Auf reges Interesse stieß unser Veranstaltung am 05. Juni in Waren. Der NDR berichtete im Nordmagazin vom 05.06.2019 darüber. Nachzusehen in der ARD Mediathek (08:11 bis 12:10) unter diesem link.

Weiter lesen…

Die IHK Neubrandenburg sieht großes Potenzial in der Elektromobilität

In der aktuellen Ausgabe der Faktor Wirtschaft, der Zeitung der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern, wird von den Plänen Deutschlands und Polens berichtet über das Ziel bis 2020 bzw. bis 2025 mindestens 1 Milloin Elektrofahrzeuge im jeweiligen Land, auf die Straßen zu bringen.

Aktuelle Herausforderung wird es sein, die Öffenltichkeit gründlicher über E-Mobilität zu informieren, damit private Nutzer sich dafür interessieren. Denn es gibt viele Vorteile.

Lesen Sie hier den Artikel in der aktuellen Ausgabe der Faktor Wirtschaft

Die Roadshow Elektromobilität war auf der Fachtagung Grüne Mobilität im Leea

Im Landeszentrum für erneuerbare Energien fand am Donnerstag, den 16. Mai die Fachtagung “Saubere Luft in M-V mit der Mobilität der Zukunft” statt. Anlässlich der Veranstaltung überreichte Thorsten Herbert, Bereichsleiter Verkehr und Infrastruktur NOW, das “Starterset Elektromobilität” an Bürgermeister Andreas Grund im Beisein von Christian Pegel, Minister für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

Bilder zur Übergabe finden Sie hier.

“Die Zukunft fährt elektrisch” auch in Neubrandenburg

Am 11. Mai hat die Neubrandenburger Wohnungsgesellschaft mbH (NEUWOGES) an zwei Standorten in der Innenstadt Ladesäulen in Betrieb genommen. Elektroautos können hier ab sofort schnell und kostengünstig mit Strom getankt werden. Die feierliche Einweihung der Säulen übernahm Neubrandenburgs Oberbürgermeister Silvio Witt.

Weiter lesen…

Die Vorzüge der Elektromobilität präsentiert

    

Elektromobilität ist schon lange keine Zukunftsversion mehr, sondern voll in der Gegenwart angekommen. Viele Menschen stehen dieser umweltbewussten Art der Fortbewegung noch skeptisch gegenüber. Die Gründe dafür sind jedoch hinfällig, schaut man sich die wirtschaftlichen und logistischen Rahmenbedingungen an. So bringt Elektromobilität den Luxus mit sich, dass man keine Fahrten mehr zur Tankstelle einplanen muss, da jeder Nutzer sein E-Auto bequem auf dem heimischen Parkplatz laden kann. Auch spart man Geld durch geringe Wartungskosten.

Weiter lesen…